RENKRENK
Lösungen für die Marine

Condition Monitoring für Schiffe trägt dazu bei, die Sicherheit zu erhöhen und die Betriebszeit zu verlängern.

Der Verlust der Manövrierfähigkeit ist eine ernste Herausforderung für jedes Schiff und kann schwerwiegende Folgen für die Besatzung, die Passagiere, die Fracht oder den Betrieb haben. Wenn man im Voraus weiß, dass eine Komponente in der Zukunft ausfallen könnte, kann man solche Vorfälle verhindern, Kosten und Umweltverschmutzung reduzieren und sogar Menschenleben retten.

Condition Monitoring für Schiffe trägt dazu bei, die Sicherheit zu erhöhen und die Betriebszeit zu verlängern.

Der Ausfall einer Komponente des Antriebssystems kündigt sich normalerweise durch erhöhte Temperatur, Vibrationen, Lärm, Belastung usw. an. Mit einem Condition Monitoring-System können diese Anzeichen nicht nur frühzeitig erkannt, sondern auch analysiert werden, um das Problem und seine Ursache zu ermitteln.

Die so gewonnene Transparenz und Berichterstattung ermöglicht es den Betreibern, Wartungs- und Reparaturmaßnahmen in Abstimmung mit dem Fahr- und Einsatzplan zu planen.

Vorteile von Condition Monitoring für Schiffe

Die Vorteile eines Condition Monitoring-Systems sind vielfältig und die Bedeutung der einzelnen Vorzüge kann stark variieren, je nachdem, ob Sie für eine Yacht, ein Frachtschiff, einen Tanker oder ein Marineschiff verantwortlich sind.

Durch die kontinuierliche Überwachung des Zustands kritischer Schiffsausrüstungen wie Motoren, Getriebe und Pumpen können Condition Monitoring-Systeme potenzielle Ausrüstungsausfälle erkennen, bevor sie größere Probleme verursachen. Dies ermöglicht ein frühzeitiges Eingreifen und eine vorbeugende Wartung, wodurch das Risiko kostspieliger Ausfälle und Ausfallzeiten verringert wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihr Fahrplan für die Schifffahrt oder weltweite Marineeinsätze eingehalten wird.

Condition Monitoring-Systeme können zur Verbesserung der Sicherheit beitragen, indem sie potenzielle Sicherheitsrisiken wie Leckagen, übermäßige Vibrationen oder anormale Temperaturen erkennen. Eine frühzeitige Erkennung dieser Probleme kann Unfälle und Verletzungen verhindern und die Sicherheit von Schiff und Besatzung gewährleisten.

Durch das Erkennen potenzieller Ausfälle, bevor sie auftreten, können Condition Monitoring-Systeme die Wartungskosten senken, Ausfallzeiten verhindern und die Lebensdauer kritischer Anlagen verlängern. Dies kann zu erheblichen Kosteneinsparungen für Schiffseigner und -betreiber führen.

Durch die Überwachung der Anlagenleistung und die Erkennung von Ineffizienzen können Condition Monitoring-Systeme zur Optimierung des Schiffs- und Schiffsbetriebs beitragen. Dies kann zu verbesserter Treibstoffeffizienz, geringeren Emissionen und höherer Rentabilität führen.

Quotation marks

Insgesamt ist das Condition Monitoring von Schiffen ein wertvolles Instrument, das frühzeitig vor möglichen Ausfällen warnt, die Sicherheit erhöht, Kosten senkt und den Betrieb optimiert.

Claudio Lange, Produktportfolio Manager Digital Solutions, RENK Group

An Bord gibt es verschiedene Systeme, bei denen das Condition Monitoring wichtige Informationen liefern kann.

Lager und Getriebe: Das Condition Monitoring kann Lager- und Getriebefehler wie Fluchtungsfehler, Verschleiß und Ermüdung erkennen, die übermäßige Vibrationen verursachen und zu schwerwiegenderen Problemen führen können.

Motoren und Antriebe: Das Condition Monitoring kann Motorfehler wie Zylinderverschleiß, Kolbenringverschleiß und Ventilprobleme erkennen, die zu verminderter Effizienz, erhöhtem Kraftstoffverbrauch und möglichen Ausfällen führen können.

Hydraulisches System: Das Condition Monitoring kann Hydrauliksysteme, Metallpartikel, Verstopfungen und Druckabfälle erkennen, die zu Leistungsverlusten und möglichen Schäden an der Ausrüstung führen können.

Elektrisches System: Das Condition Monitoring kann Probleme im elektrischen System erkennen, z. B. Verschlechterung der Isolierung, Motorausfälle und Leiterplattenprobleme, die zu elektrischen Ausfällen und Geräteschäden führen können.

Kühlsystem: Das Condition Monitoring kann Probleme im Kühlsystem erkennen, z. B. Verstopfungen, Lecks und Temperaturschwankungen, die zu Überhitzung und Motorausfall führen können.

Was sind die Komponenten eines Condition Monitoring-Systems für Schiffe?

Grundsätzlich besteht ein CM-System aus einer Reihe von Sensoren, die an der zu überwachenden Komponente angebracht werden. Diese sind mit einer Software und einer Datenbank verbunden, die im besten Fall nicht nur die Sensorinformationen speichern und visualisieren kann, sondern auch über eine gewisse Intelligenz verfügt, um die Daten zu analysieren und in einen für den Bediener verständlichen Kontext zu bringen. Unsere Empfehlungen, welche Aufgaben beim Aufbau eines CM-Systems durchgeführt werden sollten, lauten:

  • Definieren Sie Fehlermöglichkeiten und Frühwarnindikatoren.
  • Identifizieren Sie eine Softwarelösung, die für diese Anwendung geeignet ist. Prüfen Sie den Funktionsumfang, die Benutzerfreundlichkeit und Visualisierung, die Dokumentation und die Schnittstellenfähigkeit.
  • Wählen Sie die effizientesten Sensoren mit einer geeigneten Schnittstelle/Bus aus und überlegen Sie, wie und wo sie eingesetzt werden sollen.
  • Platzieren Sie die Sensoren, Kabel und das Softwaresystem.
  • Wenn möglich, Durchführung eines Abnahmetests vor der Installation auf dem Schiff, um kostspielige Wiederholungen zu vermeiden.
  • Führen Sie die Inbetriebnahme vor Ort, eine Bedienerschulung und einen Abnahmetest auf See durch.
  • Achten Sie auf CM-Anpassung/Feintuning aufgrund des individuellen Verhaltens komplexer Antriebssysteme.

Dies sind nicht alle, aber nach unserer Erfahrung wichtige Schritte bei der Definition und Implementierung eines zuverlässigen CM-Systems. Und Erfahrung ist ein entscheidender Aspekt für den Projekterfolg. Daher empfehlen wir dringend die Zusammenarbeit mit externen Partnern wie RENK oder anderen, wenn Sie noch nicht viele Projekte dieser Art durchgeführt haben. 

Unser Leistungsangebot im Bereich Condition Monitoring

Werfen Sie einen Blick auf unsere Angebote, die Sie in allen Bereichen Ihres CM-Projektes unterstützen.

Digital Solutions Team

Wenn Sie Fragen zum Thema Condition Monitoring haben, wenden Sie sich bitte an unsere Experten aus dem Team für digitale Lösungen.

Digital Solutions Team
Email
[email protected]

Service Team for marine applications

Marine Service Team